Shadow on Concrete Wall
IMG_8240.jpeg

Quitten-Käsekuchen



Für die Quitten:
500 g Quitten
2 EL Butter
1 Pck. Vanillezucker
4 EL Zitronensaft
2 EL Zucker 

Für den Teig:
50 g Zucker
250 g Mehl
1 Prise Salz
120 g weiche Butter
1 Ei

Für die Füllung:
500 g Quark
200 g Schmand
2 Eier
80 g Zucker 
1 Pck. Vanillepuddingpulver
200 g Schlagsahne
100 g gehobelte Mandeln



Quitten schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die geviertelten Quitten in Scheiben schneiden. In einem Topf Butter schmelzen, Quitten dazugeben und kurz darin andünsten. Vanillezucker, Zucker und 100 ml Wasser zugeben und aufkochen lassen.10 Min. mit geschlossenem Deckel dünsten. Flüssigkeit abgießen und die Quitten beiseite stellen.

Alle Zutaten für den Mürbeteig rasch zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend min. 30 Min. kaltstellen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Springform (Durchmesser 26cm) einfetten. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und in die Springform geben. Dabei ca. 4-5 cm am Rand hochziehen. 

Alle Zutaten für die Füllung verrühren. Eine Hälfte der Quarkmasse auf dem Mürbteig verteilen und die Quitten darauf legen. Nun die restliche Quarkmasse über die Quitten geben.
Anschließend den Kuchen für 15 Min. ins Backrohr schieben (unteres Drittel).

Nach 15 Min. die gehobelten Mandeln über den Kuchen verteilen und den Kuchen weitere 45 Min. weiter backen. Wenn der Kuchen zu dunkel wird Alufolie darüber geben.

Den Kuchen nach 60 Min. Backzeit aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen.

Vor dem servieren noch mit Puderzucker bestäuben.

Dieser Kuchen schmeckt super lecker vor allem am zweiten und dritten Tag dann wird er erst richtig saftig.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit.








 

7899696B-131C-4607-8379-CFA2948DF950.heic
Tropical Leaves

Let's Get

Social

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Instagram
IMG_8243.jpeg